Lebewohl Kaiser Nero

Über viele jahre war Nero Burning Rom das Werkzeug um unter Windows CDS zu brennen. Ich habe einige zeit damit verbracht einige der im Paket enthaltenen anwendungen zu testen. Das ist schon eine Weile her und eine wirkliche Verbesserung hat sich nicht ergeben.

Nun ist diese Suite von Anwendungen sicher noch für sehr viele Aufgaben gut ausgerüstet, aber für mich persönlich reichen Bordmittel von Windows.

Dateien z.B. MP3s oder was auch immer kann man schlicht auf das Laufwerk kopieren und (das war für mich neu) es ist einfach möglich aus einem Stapel MP3-Dateien eine klassische Musik-CD zu brennen – soll ja noch reine CD-Spieler geben.#

Man kopiert die Dateien auf das Laufwerk und startet den Assistenten zum Schreiben der Daten auf die CD – im Kontextmenü des Laufwerks. Dort wählt man die Option Musik-CD (ich hoffe ich gebe das korrekt wieder, aber es war selbsterklärend). Daraufhin öffnet sich der Media-Player. In der ersten Liste erscheinen dann zum Schreck des Screenreader-Zuhörers ganz andere Dateien. Keine Panik! Springt man weiter, gibt es eine Brennliste und dort sind die richtigen Dateien. Man muss lediglich auf den Schalter Brennen klicken und warten, bis die CD ausgeworfen wird.

Eine Kleinigkeit, aber genauso sollte ein PC sich verjhalten: ohne langes Tamtam uns bei Aufgaben helfen.

2 Gedanken zu „Lebewohl Kaiser Nero

  1. Dr. Sooom

    Hast du dir schon mal CDBurnerXP (kostenloses Brennprogramm) angeschaut? Falls nicht, lade dir die Standard-Version (ohne OpenCandy) – zu finden unter den weiteren Download-Möglichkeiten – von https://cdburnerxp.se/ herunter. Das Ding lässt sich recht schön mit NVDA steuern.

    Antworten
  2. Björn

    Früher war Nero wirklich gut, aber von Version zu Version wurde nimmer mehr Dinge hinzugefügt, die kein Mensch braucht und irgendwann auch nicht mehr funktionierten.

    Ich nutze nun seit längerer Zeit ImgBurn. Kostenlos und leicht verständlich :)

    Viele Grüße

    Björn

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>