Plant UML hilft beim Design

Plant UML – UML Diagramme erstellen ohne viel Geklicke

Das Tool zu finden unter PlantUml sorgt dafür, dass man sich beim Design von Softwaremodellen auf den Inhalt konzentrieren kann. Verwunderlich ist das nicht: Immerhin programmieren Entwickler auch ihre Anwendungen, anstatt tonnenweise Befehle zusammenzuklicken. Solche Ansätze gibt es zwar, aber die IDEs sind immer noch mit Hotkeys und Codevervollständigung gepflastert. PlantUML besticht durch seine einfache für jeden Entwickler sofort erfassbare Syntax. Durch die Möglichkeiten zur Einbindung in word, Doxygendokumentationen oder anderen Dokumentformaten bekommt man die Diagramme dorthin, wo sie hin sollen.

Plant UML ist keine Modelling-Umgebung

Einer der Nachteile ist die Tatsache, dass alle Diagramme unabhängig voneinander sind und nur der Autor die Zusammenhänge kennt. Bei größeren Modellen und Projekten ist daher viel Organisation und Wartung angebracht. Aber man kann sich vorstellen, das später die Sprache so erweitert wird, dass Diagramme einander referenzieren und Einbinden können. Dann würde man sein Modell genauso programmieren wie den Code selbst.

Brücke für blinde Menschen zu UML

Bislang kam, wenn überhaupt, bei der Ausbildung blinder Informatiker und Programmierer eine individuelle textuelle Notation für UML-diagramme zum Einsatz. Hier ging es darum, die wesentlichen Teile eines Diagramms zu beschreiben – oder zu umschreiben je nach Aufgabenstellung. Solche Ansätze sind aus mehreren Gründen ungeeignet:

  1. Es gibt keine einheitliche Notation und sie sind somit für die Beschreibung von Bildern in Literatur ungeeignet.
  2. Es gibt keine Möglichkeit zu verifizieren, dass eine Beschriebung korrekt ist.
  3. Die Notationen sind oft sperrig und können später nicht im Beruf eingesetzt werden – und darum geht’s ja schlussendlich

Plant UML löst diese Probleme mit der einfachen Syntax und der Möglichkeit binnen Sekunden ein Diagramm aus der Notation zu erstellen. Die Sprache umfasst bislang sieben Diagrammtypen, die zu den am häufigsten genutzen Diagrammen in der Softwareentwicklung gehören.

Grafische Darstellung

Das Rendering also das Zeichnen der Bilder übernimmt das Tool Graphviz, dass bereits in Doxygen eingesetzt wird um automatisierte Klassendiagramme zu erstellen. Plant UML hat auch bei produktiven Projekten und bei komplexeren Aktivitäts, Klassen- und Sequenzdiagrammen optisch ansprechende Diagramme erstellt. Vielleicht nicht so optimal wie wenn man sie manuell erstellt, aber dafür reproduzierbar und in sehr kurzer Zeit.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>